“Schenk mir reinen Wein ein”

Sie suchen (neben unseren Weinen natürlich) noch den entscheidenden Grund, uns an der Mosel zu besuchen? Das Landesmuseum in Trier überzeugt seit Jahren nicht nur mit seiner schieren Menge an Exponanten, sondern erhält auch fast wöchentlich neue Kostbarkeiten. Noch vor gar nicht so langer Zeit, im Jahr 1993, beim Bau eines Parkhauses, wurden 2.500 zum Teil einzigartigen Goldmünzen aus der Zeit zwischen Nero und Septimius Severus entdeckt. Heute ist der der Schatz fast vollständig im Landesmuseum zu sehen: als 18 Kilogramm schwerer Goldhaufen.

Nun hat auch die Wochenzeitung “Die Zeit” dem Landesmuseum einen Artikel gewidmet:

“Die Dimensionen des römischen Erbes in Trier sind einzigartig – nicht nur für Deutschland. In mancherlei Hinsicht wird die Moselstadt nur von Rom selbst übertroffen. Dabei kann lediglich ein Prozent der in den Depots schlummernden Stücke gezeigt werden. Allein rund tausend oft meterhohe Grabdenkmäler beherbergt das Haus. Riesige Mosaikfußböden stehen hochkant einsortiert wie Schallplatten im Magazin, viele der über 1.300 frühchristlichen Inschriften harren noch der wissenschaftlichen Bearbeitung.”

Kombinieren Sie Ihren Besuch auf unserem Weingut in Trittenheim doch mit einem Tagesausflug nach Trier ins Landesmuseum. Wir freuen uns auf Sie. 🙂

Ihr Winzer,

unterschrift_edgar

Edgar Hermes

Warenkorb
Scroll to Top